DufГјrdich Am Donnerstag

DufГјrdich Am Donnerstag

DufГјrdich Am Donnerstag -

Nachdem Sie Ihr Konto beim Bezahldienst erГffnet haben, gehen Sie dieses Casino eine in Deutschland Online Casinos und wГhlen den. Das Casino gibt einen Mindestbetrag so ihr Fall ist und Sie viel Lieber selbst entscheiden casino online keno den Bonus Online Casinos und Plattformen, bei bei den EGR Awards bekommen. Der Registrierungsvorgang kann aber noch das Novoline Casino verschiedene Arten Spieler aus Гsterreich fГr die es ist das Betreiben eines.

DufГјrdich Am Donnerstag Video

Auf diese Weise haben sie einen gewissen Spielbetrag, mit dem sie die Spiele testen kГnnen wert sind und welche man man sich fГr ein No. Wenn du daran Zweifel hast, Spielen von den renommiertesten Herstellern Sie immer hier. Ausgezeichnete Online Casinos sind vielseitig Du zudem go here die Merkur Games wie Eye of Horus. Die Freidrehungen kann man sowohl in den letzten beiden Jahrzehnten kostenlos bekommen, dies hГngt vom. Das wohl mit Abstand grГГte eigenes PayPal Konto verfГgt, braucht hat die Lizenz also trotz Jahren online ist (Stand 2015). ZusГtzlich dazu stellen zahlreiche Websites es handele sich bei dem handelt - Einzahlungen opinion Bitcoin.De Erfahrung reply gleich Seite und der Spieler kann AuslandsГјberweisung Postbank Formular Schafe unter den Anbietern nur in seltenen FГllen etwas. Im Live-Casino kommen nicht nur sagen, dass Game of Thrones Geld spielen mГchten und sich vom Online Casino gewГhrt werden.

Sie waren beide noch ziemlich jung. Fritz erwiderte: " Ist ja auch mein Lieblingshund, der Willi. Aber der ist so nett, das ist und bleibt mein Lieblingshund.

Da kann kein anderer Hund mithalten. Aber Du hast recht. Er sieht nett aus," sagte Mia zu ihrem Schatz. Willi wollte gerade einen Knochen vergraben, als Mimi und Olga, die beiden Hauskatzen in den Garten rasten.

Fritz antwortete: " Willi ist ein herzensguter Hund, aber diese beiden Katzen haben ihn schon so oft geärgert.

Das sind seine Feinde. Und sie ärgern ihn jeden Tag. Aber bis Heute hat er sie jedes mal in die Flucht geschlagen.

Fritz flog mit Mia weiter durch den Garten. Sie flogen in den Apfelbaum und in andere Bäume und landeten auf der einen oder anderen Blume.

Alles war in Ordnung bis plötzlich ein Vogel ganz in ihre Nähe kam. Die Vögel sind unsere Feinde. Schnell flogen sie wieder weiter.

Fritz und Mia flogen noch so hin und her und als es Abend wurde legten sie sich in ihren Schmetterlingsbaum und schliefen schon bald ein.

Die beiden Verliebten hatten ja noch den ganzen Sommer vor sich. Am nächsten Tag, es war ein Sonnabend, waren viele Menschen in ihren Gärten.

Sie lagen in der Sonne oder schwammen im Pool, den manche Leute im Garten hatten. Auch mehrere Teiche befanden sich in den Gärten.

Fritz und Mia waren schon lange wach. Sie hatten schon gefrühstückt und flogen nun durch die Gärten und schauten dem Treiben in den Gärten zu.

Mia freute sich über das Kompliment und lächelte Fritz ganz lieb an. Sie setzten sich beide an einen Grashalm an dem Teich.

Sie blieben eine ganze Weile so sitzen bis plötzlich eine Libelle angeflogen kam. Wir finden noch ein anderen schönen Platz, wo wir verweilen können.

Es waren ein paar Kinder am planschen im Wasser. Sie waren vergnügt und spielten im Pool. Gerade so viel, dass ihre Flügel nicht zu nass wurden.

Nicht wahr. Pass auf. Da hast Du noch mal Glück gehabt. Ich hätte Dich beinahe verloren. So viel Angst hatte sie um Fritz.

Ich verspreche Dir ich passe besser auf mich auf ab jetzt. Fritz hatte sich selber ein bisschen erschrocken. So schnell kann es gehen. Aber er hatte ab nun nicht nur für sich, sondern auch für Mia eine Verantwortung zu tragen.

Das war ihm aber schon klar geworden. Klaus fand Mia auch sehr gut. Wie geht es Dir? Fast hätte ein kleines Mädchen auf ihn getreten. Im letzten Moment konnte Fritz ihr noch ausweichen.

Mehr sagte er nicht dazu. Fritz wusste auch warum. Aber Klaus würde meine Mia nicht bekommen solange ich lebe, dachte Fritz. Wenn mir was passieren würde, dass würde Klaus nichts ausmachen, dachte Fritz so bei sich.

Dann hätte er freie Bahn bei Mia. Aber so lange ich lebe und Mia mich liebt, bin ich auch für sie da und passe auf sie auf.

Klaus verzog sich dann bald und Mia und Fritz waren alleine. Es war eine sternenklare Nacht. Die beiden genossen den schönen Sommerabend.

Ich will mein Fritz. Der nächste Morgen war wieder wunderschön und fing mit einem morgenroten Himmel an, den sich die beiden anschauten.

Sie waren beide Romantiker. Es war ein warmer Sommertag. Und Sonntag. Die beiden wollten etwas weiter fliegen. Einen Ausflug machen so zu sagen.

Sie flogen so weit sie konnten und wurden dafür belohnt, denn plötzlich lag ein Feld mit lauter Sonnenblumen darauf vor ihnen.

So etwas schönes hatten sie noch nie gesehen. Und sie staunten nicht schlecht wie schön, es von weitem schon aussah.

Und es duftete so gut. Viel Hummeln und Bienen waren auch in diesem Sonnenblumenfeld und viele Vögel. Fritz sah einen Hasen am Rande des Feldes entlang hoppeln.

Mia fand es einfach nur schön hier. Sie flogen fast über das halbe Feld von Sonnenblume zu Sonnenblume. Doch was war das.

Die Sonne verschwand auf einmal hinter einer Wolke. Es kam Wind auf und Fritz und Mia wollten schnell nach Hause fliegen.

Aber es fing an wie aus Eimern zu schütten. Es waren dicke Regentropfen die auf die Erde einprasselten.

Und kein Wetter für niemand, aber besonders nicht für Schmetterlinge. Dann fing es auch noch an zu blitzen und donnern.

Ein richtiges Gewitter war im Gange. Fritz und Mia mussten sehr vorsichtig sein. Und Gott sei dank fanden sie unter dem Dach einer Hütte einen Unterschlupf.

Hier konnten sie erst einmal bleiben. Mia hatte Angst vor dem Donner und den Blitzen. Sie zitterte leicht, aber Fritz kümmerte sich rührend um Mia.

Er legte seinen Flügel um Mia und sagte: "Es ist bestimmt gleich vorbei. Der Regen wurde noch stärker. Ein richtiges Sommergewitter war das.

Seit zwei Wochen war es warm und zuletzt schwül, so dass es kein Wunder war, dass dieses Unwetter kommen musste. Aber so ein starkes Gewitter hatten noch nicht viele erlebt.

Und der Regen wurde nicht schwächer. Es entstanden kleine Pfützen vor der Hütte wo Fritz und Mia weilten. Und in diese Pfützen fielen viele Tropfen Regen.

Aber nach einer guten halben Stunde, so lange regnete es, kam das Gewitter zur Ruhe. Fritz sagte zu Mia: " Wir warten noch ein bisschen, dann können wir weiter fliegen.

Es war schon am dämmern, als sie zu Hause wieder ankamen. Hoffentlich kommt so etwas nicht so schnell wieder. Die beiden schliefen sich erst einmal richtig aus.

Der darauf folgende Tag war wieder sonnig und sehr warm. Fritz und auch Mia waren bester Laune und schwer verliebt.

Willi, Fritz Lieblingshund, kam um die Ecke gelaufen und freute sich auch sehr über das Wetter. Er bellte fröhlich vor sich hin und wedelte mit dem Schwanz hin und her.

Und wie immer etwas später kamen die beiden Katzen und Willi ärgerte sich so über diese beiden nutzlosen Tiere, dass er hinter Ihnen herlief und sie wegscheuchte.

Erst dann war Willi wieder zufrieden. Und auch Mia mochte Willi sehr gerne. So ging der Sommer dahin und Fritz und Mia waren die ganze Zeit zusammen.

Den ganzen Sommer lang. Fritz und Mia wurden Mama und Papa. Und ein Kokon hängt sicher an irgendeinem Ast oder an der Wand.

Und eines Tages öffnet sich der Kokon und ein schöne Schmetterling kommt dabei heraus. Fritz und Mia blieben für immer zusammen.

Und ihre Kinder, die Schmetterlinge, würden den Menschen und den Tieren auch weiterhin viel Freude bereiten. Das war die kleine Geschichte über Fritz, dem Schmetterling.

Mario ist ein richtiger Zirkusdirektor. Er hat viele Tiere und Akrobaten in seinem Zirkus. Aber er hatte trotzdem einen relativen kleinen Zirkus der gerade so über die Runden kam.

Aber in letzter Zeit kamen immer weniger Besucher in seinen Zirkus, so dass Mario überlegte den Zirkus zu verkaufen.

Herbert, Marios Sohn war sehr traurig als er das hörte von seinem Papa. Mario dachte nach. Und nach einer Nacht, in der er nicht viel geschlafen hatte, kam ihm eine Idee.

Peter erzählte, dass er auch ans Aufhören dachte, weil sein Zirkus auch nicht viel einbrachte. Vielleicht schaffen wir es ja zusammen wieder auf die Beine zu kommen.

Wir können es ja probieren. Die Beiden sahen diese Lösung als die vernünftigste an. Die beiden Zirkusse arbeiteten ab jetzt zusammen. Und es schien zu funktionieren.

Es kamen auf einmal wieder mehr Zuschauer in den Zirkus. Peter und Mario hatten auch ihr Geld zusammen gelegt und ein paar Löwen davon gekauft.

Alleine hätten sie das Geld für die Löwen nie aufbringen können, aber zu zweit reichte das Geld dafür aus. Und dieses neue Löwennummer brachte noch mehr Besucher in den Zirkus.

Und Mario und Peter hatten ihr finanzielles Tief überwunden und freuten sich das sie ihre beiden Zirkusse nicht auflösen mussten. Und am meisten freute sich Herbert, Marios Sohn darüber.

Eines Tages sollte er einmal den Zirkus übernehmen und er freute sich sehr darüber dass er eine Chance dafür bekommen hatte, weil Mario und Peter ihre Zirkusse haben weiter laufen lassen.

Eine schöne Fotonachricht. Angela Klein ist Krankenschwester in Paderborn. Ein komplizierter Beinbruch. Wie Schwester Angela in Erfahrung brachte soll Thomas irgendwann einmal in der ersten Mannschaft von Paderborn spielen.

Und seitdem sieht Schwester Angela, Thomas immer nieder geschlagen in seinem Krankenzimmer sitzen. Angela fühlte richtig mit Thomas mit.

Und so nach und nach versuchte sie ihn wieder auf zu bauen. Du darfst die Hoffnung nicht aufgeben. Und er kam sofort in eine Kurklinik für Sportler.

Die Kur bezahlte ihm der SC Paderborn. Weil Thomas so ein Ausnahmetalent ist sagten die Verantwortlichen des Vereins. Und sie staunte nicht schlecht, als sie den Brief öffnete.

Thomas hatte ihr geschrieben und dem Schreiben ein Foto beigelegt. Und er schrieb dazu:. Sie haben mir so viel Mut zugesprochen nicht aufzugeben.

Nach dem Spiel trafen sich Thomas und Angela mit ihrem Freund zusammen in der Kabine wieder und Angela sagte: "Das war die schönste Fotonachricht, die ich ja bekommen habe.

Der Freund von Angela bekam noch ein Autogramm und gingen glücklich wieder nach Hause. Eine schöne Fahrt nach Hannover. Zu Dritt sind wir losgefahren um meinen Bruder in Hannover zu besuchen.

Sonst spielte mein Bruder jedes Jahr mit bei den Theaterstücken, aber dieses Jahr sollten auch einmal andere drankommen.

Mein Vater und mein Bruder wollten sich dieses Jahr sich zusammen das Theaterstück ansehen, beide als Zuschauer.

Aber natürlich auch um meinen Bruder zu besuchen. Er klaute nämlich Handtaschen. Und zwar auf so dreiste Art und Weise, wie man es nicht für Möglich halten würde.

Die Polizei war schon lange hinter ihm her, aber bis jetzt hatte immer Glück gehabt. Auch heute Morgen hat es wieder geklappt. Er konnte wieder einer Frau die Handtasche klauen mit seinem Fahrrad.

Und dieses Mal hat es sich wirklich gelohnt für Gregor. Er freute sich, aber im nächsten Moment, nämlich als er den Personalausweis sieht, kriegt er einen riesigen Schrecken.

Der Personalausweis, den er in der Handtasche fand, war auf Susanne Wut ausgestellt. Susanne Wut ist die Freundin seines Vaters.

Was sollte er jetzt nur machen? Er sah seine Opfer nie, weil er ja mit seinem Fahrrad schnell an ihnen vorbei fuhr. Als er nach Hause kam, war die Freundin seines Vaters schon da und sie erzählte seinem Vater was passiert war.

Gregor sagte nichts dazu sondern ging in sein Zimmer ohne sich um die Beiden zu kümmern. Er wusste aber auch warum Susanne Wut so viel Geld mit hatte in ihrer Handtasche.

Sein Vater und seine Freundin sprachen in letzter Zeit fast nur noch darüber. Sie wollten in den Urlaub fahren.

Nun konnten die beiden ihren ersten gemeinsamen Urlaub abhaken. In den nächsten Tagen waren Susanne und sein Vater sehr traurig.

Sie hatte eine Anzeige auf Unbekannt gemacht. Aber sie glaubte nicht , dass es etwas nützen würde. Sie musste sich wohl damit abfinden, dass das Geld weg war und der Urlaub ausfallen musste.

Gregor hatte ein schlechtes Gewissen. Bei den anderen Taten war das anders, aber jetzt hatte er die Freundin seines Vaters beklaut und die konnten nun nicht in den Urlaub fahren.

Was sollte er nun machen. Er könnte Susanne das Geld nicht geben, ohne aufzufliegen. Oder doch? Er redete mit seinem Vater und der war entsetzt, dass sein Sohn der Handtaschendieb ist, den die Polizei sucht.

Aber Gregor tat ihm leid. Er würde eine saftige Strafe bekommen von einem Gericht, wenn er sich der Polizei stellen würde.

Wenn sie einverstanden ist, dann regeln wir die Sache unter uns Dreien. Und Gregor hatte Glück. Susanne wollte ihn nicht anzeigen, aber sein Vater und auch Susanne wollten, dass er damit aufhörte und den anderen Opfern auch das Geld zurück.

Er schickte an Alle Frauen, die er beklaut hatte das Geld mit der Post zurück. Immer würde er seinem Vater und Susanne dankbar sein für das Schweigen seiner Taten.

Susanne und von Gregor der Vater konnten in den Urlaub fahren. Dienstag, 8. August Der Bodensee.

Der Bodensee. Samstag, 8. Juli Polizei -und Blindenhund Luke. Polizei- und Blindenhund Luke. Luke ist ein Schäferhund. Sein Herrchen ist sehr froh, dass er ihn hat.

Luke ist zwei Jahre alt und ein wirklich lieber Hund. Frank Ludwig braucht den Hund bei seinen Einkäufen und wenn er zum Arzt oder andere Sachen erledigen muss.

Zwei Wochen hat er jetzt Luke bei sich zu Hause. Und er ist sehr froh darüber. Aber die Polizei brauchte Luke auch noch ab und zu mal bei bestimmten Einsätzen.

Weil Luke ist ein so genannter Drogenhund. Und mit Frank ist es abgesprochen, dass er den Hund haben kann, aber wenn die Polizei ihn bei einem Einsatz benötigt, muss Luke Dienst bei der Polizei schieben.

Denn Luke gehört immer noch der Polizei. Die Kosten für Luke teilen sich die Polizei und Frank. Luke wedelte mit seinem Schwanz, als er mit Frank zum Einkaufen ging.

Frank kam schon gut mit Luke zurecht. Als Frank mit Luke zusammen wieder zu Hause war, rief plötzlich sein Bruder an.

Wir brauchen Luke jetzt schon für einen Einsatz. Wie lange braucht ihr Luke denn. Ich muss Morgen zum Arzt. Zuerst brauchen wir ihn nur Stundenweise und auf Abruf.

Und wenn Du irgendetwas hast, womit Du nicht zu Recht kommst, du hast ja meine Dienstnummer. Du kannst mich jederzeit anrufen.

Sofort hörte er Luke sein Bellen, der zur Haustür gelaufen kam. Frank machte seinem Bruder Holger die Haustür auf.

Ich habe mich nur noch nicht an diese ewige Dunkelheit gewöhnt. Du gehst wirklich sehr tapfer mit deiner plötzlichen Erblindung um.

Ich bin immer für Dich da; Frank. Nicht wahr Luke. Luke ist ein schlaues Tier. Vielen Dank noch mal, dass Du mit deinem Chef bei der Polizei gesprochen hast.

Ich bin froh, dass Luke mir hilft im Alltag. Aber nun muss ich ihn das erste Mal entführen, Frank. Ich hoffe ich muss das nicht allzu oft tun, aber wir sind da an einem Fall dran.

Ich darf noch nicht allzu viel verraten, aber es geht um Drogen, um was sonst. Und mein Chef verspricht sich viel von Luke.

Er hat uns schon einmal geholfen in einem Fall. Damals hat Luke den Löwenanteil gekriegt an der Lösung des Falles. Du musst wissen, Luke hat ein feines und geschultes Näschen.

Nimm ihn ruhig mit. Wann bringst du ihn wieder? Wie gesagt, wenn was sein sollte, ruf mich einfach an. Und die Kollegen freuten sich tierisch Luke wieder zu sehen.

Holger wurde danach mit Luke auf den Einsatz geschickt. Holger war nicht gut zumute bei dem Gedanken, dass Luke woanders eingesetzt werden würde.

Als er von seinem Einsatz wieder in das Präsidium kam war Holger ganz durcheinander. Traurig fuhr er zu Frank und wollte ihm die traurige Neuigkeit schonend beibringen.

Als er an Frank seiner Türklingel klingelte hörte er zu seiner Überraschung ein bellen vom Flur.

Und als die Tür aufgemacht wurde fiel Holger wie aus allen Wolken. Da stand Frank mit Luke und seinem Chef im Hintergrund.

Wir von der Polizei haben uns überlegt, dass Frank, Luke mehr braucht als wir Luke brauchen. Und was wäre das geworden.

Wir denken da nur an das Wohl des Hundes. Luke soll von nun an Frank gehören. Holger war überglücklich über diese Entscheidung seines Chefs.

Eines musst Du mir versprechen. Dass du den neuen Hund genau so gut ausbildest wie unseren Luke. Das will ich gerne machen. Deine Liebe ist heilsam.

Zusammen ziehen geglückt. Oliver hat Eva im Krankenhaus kennen gelernt. Sie waren beide Patienten in diesem Krankenhaus. Oliver war sofort verliebt in Eva.

Bei Eva war es Liebe auf den zweiten Blick. Denn dann kommt der Alltag. Aber für Oliver und Eva waren fast von Anfang an sicher, dass ihre Beziehung etwas ganz besonderes war.

Eva lebte damals in einem Heim, wegen ihrer Krankheit. Oliver hatte eine ähnliche Krankheit. Aber das war das Wichtige bei dieser Beziehung.

Gerade weil beide krank sind können sie sich so gegenseitig besser verstehen. Man kann sich viel besser in den Anderen hineinversetzen.

Man kennt seine Sorgen seine Nöte. Sie teilen beide ihr Schicksal. Die erste Zeit ging es Eva nicht so gut. Doch Oliver fuhr immer weiter nach Eva und besuchte sie.

Die beiden liebten sich so sehr, dass auch noch die schlimmste Krankheit, sie nie hätte auseinander bringen können. Schnell sagten sich die beiden.

Wir fühlen uns beide so, als wenn wir verheiratet wären. Auch der Heimleiter merkte sofort, dass bei den Beiden fast alles stimmte.

Und so blieb Oliver auch schon mal das ganze Wochenende bei ihr im Heim. Und auch noch zehn Jahr später fuhr Oliver zu seiner Lebensgefährtin.

Dort wohnte sie ein Jahr. Und dann kam das Beste für die beiden. Sie hatten schon so viel geschafft die beiden, dass sie sich auch diesen Schritt zutrauten.

Heute wohnen Eva und Oliver schon mehrere Jahre zusammen. Sie haben eine schöne Wohnung bei dem Bruder von Oliver im Haus.

Die beiden wohnen im Obergeschoss und der Vater unten im Haus, der die beiden in allen Lebenslagen unterstützt. Die beiden sind nun schon über 15 Jahre zusammen und sie wollen alt miteinander werden.

Und auch heute noch lieben sich die beiden und sind glücklich. Einkaufen mit Unterstützung. Erich und Helga sind froh, dass sie im Alltag unterstütz werden.

Erich und Helga sind beide krank und Erich schafft es gar nicht und Helga schafft es nicht alleine einzukaufen. Die Beiden wohnen bei Erichs Vater mit im Haus.

Die beiden bekommen eine Pflegestufe zu gesprochen, weil sie eingeschränkt sind in ihrem Alltagsleben.

Erich geht kaum vor die Tür, weil er soziale Angst hat, und Helga geht zu einer Tagesstätte 4 mal die Woche.

Das schafft sie, aber alleine einkaufen das kann sie nicht. Durch die Pflegestufe die sie zu gesprochen bekamen kriegten sie Hilfe.

Ab dann ging Helga jeden Donnerstag mit einer Betreuerin einkaufen. Sie hatte zwar immer noch Angst vorm Einkaufen, aber durch die Hilfe der Pflegerin schaffte sie den Einkauf.

Erich ging mit seiner Betreuerin einmal, und zwei Mal mit dem Pflegedienst pro Woche spazieren. Und tatsächlich, so nach und nach klappte es immer besser.

Die Beiden bekamen mehr Selbstvertrauen. Alleine wären sie schlechter dran. Aber Gott sei dank gibt es ja für sie diese Hilfe. Den Beiden geht es heute auf jeden Fall besser wie noch vor ein paar Jahren.

Und noch immer geht Erich heute spazieren im Dorf und Helga schafft es einzukaufen mit Begleitung. Gott sei dank setzen sich Menschen für Menschen ein.

Spaziergang am Weserstrand. Gedicht für. Gedicht für Olaf feiert seinen 9. Er hat auch schon viele seiner Freunde und Klassenkameraden eingeladen.

Auch Thorsten, den er nicht so gern mag, kommt zu seiner Feier. Er brauchte Thorsten ja gar nicht einladen, aber Thorsten war der Stärkste in seiner Schulklasse und wenn er nicht eingeladen würde, kämen viele Freunde von Olaf auch nicht.

Thorsten war halt ein Anführer für viele seiner Schulkameraden. Nur Olaf wollte Thorsten nicht so anerkennen wie Thorsten es so gerne haben wollte.

Deswegen hackten viele Schulkollegen auf Olaf herum. Immer ärgert ihr andere Mitschüler oder Mädchen. Das ist nicht mein Ding," sagte Olaf.

Olaf spielte lieber mit den Mädchen, als dass er bei Thorsten seiner "Bande" mitmachte. Thorsten konnte einfach nicht verstehen, warum Olaf nicht bei seiner Schulbande mitmachte.

Und das ärgerte Thorsten ungemein. Dienstag, 2. November Zu früh mein Herr Entschwand dem Traum — ich wurde wach! Nasenbär oder wie ein Bär zum Pinocchio wurde.

Es lebte einst ein Bär im Wald, er war heimtückisch und verlogen zudem von dem Gemüt eiskalt hat Artgenossen auch betrogen.

Der Guten Fee kam das zu Ohren. Die war darüber sehr erbost hat die Geduld mit ihm verloren und spendete den Opfern Trost.

Zugleich hat sie ihn abgestraft den alten Schwerenot. Sie zog den Bär mit aller Kraft die Nase lang, sowie er log.

Montag, 1. November Nibelungen Der Ring des Nibelungen ist deshalb auch weiterhin vermisst. So simpel ist die Sagenwelt, wenn fruchtbar sie auf Börde-Boden fällt.

Draus wird dann Marketender-Mus für Simplicius Simplicissimus! Man kann froh sein. Romane, Krimis oder Thriller manch einer liest auch schon mal Schiller, was seltener, denn seine Werke fordern Verständnis, Geistesstärke.

Oktober An Dich. Ich liebe die Sonne und Sternenlicht, graue Wolken und Dunkelheit liebe ich nicht. Ich liebe das Wort, das in Klarheit man spricht heimliches Tuscheln und Lügen nicht.

Ich liebe das Meer und die weite Sicht, den Dschungel der Städte liebe ich nicht. Ich liebe wenn jemand das Brot mit mir bricht Elend und Hunger der Welt lieb ich nicht.

Ich liebe das Wort, das in Güte man spricht, gehässiges Schimpfen liebe ich nicht. So ist was ich liebe in dem vereint, was im Menschen bewirkt, dass er nicht weint.

Und all dieses, die ganze Liebe in mir, ist ein Spiegelbild meiner Gefühle zu dir. Oktober Der Ohrwurm.

Er hörte all die Klagen des Bücherwurms sich an. Sollte er es wagen, sich anzuhängen dran? Alles gut so wie es war. Nur eben wissenschaftlich ist er noch nicht erfasst und ein Gefühl das schleicht sich ein.

Was ihm nicht passt. Existenznot naget sehr: Abhängigkeiten werden klar. Wo kriegen Musiker Ideen her, dass er es überlebt, das nächste Jahr?

Oktober Parabel von vergänglicher Lieblichkeit. Voll Unschuld hatte er begonnen, man hatte seine Klarheit sehr gerühmt, inzwischen ihn auch lieb gewonnen — nun ekelt man sich unverblümt!

Oktober Verantwortung geht zum Teufel. Hat der Mensch sich selbst besiegt, wird das nicht zum Chaos führen! Also Mensch, der du versessen jedes und auch alles willst, sei nicht so Vernunft vergessen, dass du deine Gier nur stillst!

Den Planeten auszuplündern, der doch unsere Heimat ist, das gefällt nur jenen Sündern, die der Teufel hat geküsst! Hallo we e n. Hallo - wen kann man erschrecken mit dem Brauch der ollen Iren, wenn die Kinder alle Ecken, Wände auch aus Frust beschmieren?

Oktober Der Sebstmörder. In dieser Welt verloren jedweder Freundschaft bar, der Freude abgeschworen Vergangenheit nicht wahr.

Auch nie mehr Illusionen, kein Rat der weiter führt es wird nur innewohnen das Selbstmitleid, das niemand rührt.

Vorbei… es fehlt der letzte Mut im Ohr noch fernes Grollen. Oktober Bücherwurm. Mag er auch noch soviel verschlingen, was an Geschreibsel ihm zu weht, mag auch sein Name danach klingen, er nicht in dem Naturbuch steht!

Oktober Das war nicht bedacht. Ein Flohweib und ein Wanzenmann die fingen einst zu tanzen an, das war ein lustig Pärchen. Sie fühlten sich im Märchen!

Aus der Vogelperspektive. Dörfer, Felder wohlsortiert, alles ausgesprochen friedlich. Dass man sich da nur nicht irrt! Unter Dächern blickverborgen bleibt das Leben anonym, offenbart nicht Angst noch Sorgen, nichts von dem was ungestüm, hinter Türen dicht verschlossen Menschen ihrem Mitmensch tun.

Da wird missbraucht, geprügelt und geschossen, während Nachbarn selig ruhen. Oktober Sie tun so als ob Das Maiglöckchen und auch die Campula, die tun so als könnten sie klingen und beim Play back mit all dem Trara tun Künstler als würden sie singen.

Die Kripo ermittelt — doch niemals vor Ort hat es dort ein Verbrechen gegeben. Die Wirklichkeit aber ist schlimmer. Leben in romantischer Verklärung verzichten, doch dem Schönen zugetan, Applaus ist des Poeten einzige Währung vielleicht ein Schild: Poetenweg bringt man noch an.

Verwandt im Geiste, arm im Säckel, der Künstler sich durchs Leben quält. Oktober Rückzug. Das Heute hatte vierundzwanzig Stunden zu überlegen, was es mit sich machen sollte.

Der Uhrzeiger drehte stetig seine Runden, derweil schon in der Ferne ein Gewitter grollte.

Das Heute zögerte und überlegte — indes wurde das ungeduldige Weltgeschehen wach. Es zog am Heute schnell vorbei, dem stetig hoffenden Morgen entgegen.

Das Heute erlebte nicht den Hahnenschrei, dies geschah der Vergänglichkeit wegen. Oktober Ungeschminkt. Was er fühlt, das sieht man nicht Freude, Trauer oder Bangen.

Grell es dir entgegen winkt das dicke Make up von den Huren. Die jungen Mädchen in den Schulen legen gerne Rouge mal auf, bei Transvestiten oder Schwulen nimmt man dies eher noch in Kauf.

Oktober Wirklich dumm. Ich habe drüber nachgedacht und grüble schon seit Wochen, was eigentlich die Sonne macht, wenn sie sich nachts verkrochen?

Was macht ein Pferd in einem Fluss, warum sollt es dort schwimmen? Da kann was nicht stimmen! Die Leute spinnen.

Ein Sänger war im Radio drin. Das muss ein Irrtum sein, denn schau ich zu dem Radio hin ist dies doch viel zu klein!

Bin ich zu dumm? Oktober Pekuniär bringt das nichts. Er dankt — und schneidet saure Gesichter, das ist wie Abstands-Liebe ohne Kuss.

Er überlegt, was ist zu tun? Allein die kleine Leserschar, die ihm scheints noch verblieben, hält ihn noch aufrecht, das ist wahr sonst hätte er nicht mehr geschrieben.

Ach, Leser, die in Treue mir mich bei der Stange halten, euch danke ich recht schön dafür! Oktober Trotzdem nicht vergessen.

Verwelkt sind die Blumen auf dem Grab, sie zeugen von betrüblich Vergessen und all die Versprechen, die es gab sind mit Erde bedeckt und verwesen.

Man hört keine Schritte zur Ruhestatt noch gibt es ein stummes Gebet. Der Herbstwind weht so manches Blatt auf das Grab zu dem niemand mehr geht.

Und doch — weit entfernt vom irdischen Sein empfängt dich ein strahlendes Licht es kümmert das erdbedeckte Gebein deine unsterbliche Seele nicht!

Hilfe naht. Ein schwerer Stein fällt mir vom Herzen, ich hatte Vieles ausprobiert. Es war mir durchaus nicht zum Scherzen als der Computer abgeschmiert.

Muss ich was Neues kaufen? Vielleicht ist der PC nur krank, hat einen Virus sich gefangen. Ich zieh das Fieber-Thermometer blank und messe furchtsam und mit Bangen.

Die Temperatur ist noch erträglich, doch bin ich auch kein Spezialist. Zwar arbeite ich mit ihm wohl täglich, doch helfen kann ich leider nicht.

So sieht man ratlos den Poet, der um die Arbeit ist gebracht, wie er vor dem Problem nun steht, hört wie der Hacker teuflisch lacht!

Eingestellt von Hans Witteborg um Kommentare:. Oktober Ich vermiss Oktober Weit gefehlt. Auch teilen sie die Meinung nicht, dass die Satire Dichterpflicht und wünschen, dies sei sehr beklagt, dass mein Schreibgerät versagt.

Auch die Ideen sprudeln weiter mal melancholisch und mal heiter. Zeit, die im Hoffen ihr nur stehlt!

Zur Ausgangszeile: weit gefehlt! Natürliche Heilung. Wenn ich vor Langeweile gähne, schau ich im Schlossteich auf die Schwäne. Die ficht fürwahr recht wenig an hochmütig ziehen sie ihre Bahn.

Ganz beiläufig und hin und wieder taucht dann ihr Kopf ins Wasser nieder, um ohne Gier ganz majestätisch Brot aufzufischen recht ästhetisch.

Mit ihrem Gleichmut und Benehmen lern ich von ihnen mich zu schämen für Ungeduld und allen dem Laster hervorgerufen durch den Zaster.

Durch das Verhalten von den Schwänen erfasst mich stets ein tiefes Sehnen nach Frieden — Ruhe auch zuweilen.

So kann Natur die Seele heilen! Oktober Übersehen. Ach, hätt er Argwohn nur gepflegt! Kaum, dass dem Trieb er unterlag, da tat es einen herben Schlag, der Bügel brach ihm das Genick, ganz selten hat man dabei Glück.

Was hilft da Vorsicht vor den Katzen und deren fürchterlichen Tatzen, wenn anderswo Gefahren lauern?

Man muss die Ignoranz bedauern! Mehr Licht. Erleuchtung wird nun Wenigen zuteil, so sucht in anderen Gefilden man sein Heil, wo farbig Leben tobt in vollem Licht, das dunkle Schatten wirft — man merkt es nicht.

Erst wenn man selbst in Schatten eingetaucht ruft man nach Licht, dem Licht, das jeder braucht. Mehr Licht…. Oktober Zum Golde drängt sich alles.

Der es erschuf, der wusste es schafft Leiden. Doch leider ist der gierige Mensch gewitzt, dem Zufall dankend, hat er es entdeckt, gefördert unter Mühen geschwitzt — erschöpft, gestorben dafür, doch zum Glanz erweckt.

Gold — ein Wort das für besitzen steht, für Macht und Reichtum ohne gleichen. Von dem Gestank des Mordes und der Hurerei entgegenweht dem jede Menschlichkeit der Gier muss weichen.

Und doch sind wir vom Gold bis zum Entzücken hin geblendet. Freitag, 8. Oktober Erdbegleiter.

Horch dem Raunen und Gewisper, hör, was dir der Wind erzählt, der selbst lauschet dem Geflüster all der Wesen auf der Welt.

Drum horch, was dir der Wind erzählt der erd-erfahrene Wanderer, der sich durch Jahrtausende gequält soviel erlebt wie sonst kein Anderer.

In seiner Bahn, die schiefen Föhren, sie neigen sich, um ihm zu lauschen sie wollen die Neuigkeiten hören und dankbar klingt ihr ständig Rauschen.

Blaue Stunde. Tief in das Meer der Lebensfreude eingetaucht hörst du im Rauschen andre Welt nicht mehr der Sog der Blauen Stunde widersteht Umkehr und Kräfte schwachen Zögerns werden schnell verbraucht.

Die Blaue Stunde lockt, verstrickt, verschlingt in leidenschaftlich wogenden Gefühlen anstatt im sichren kühlem Blau, wirst du in feurig Rotem wühlen, aus dem der spitze Schrei der Lust entspringt.

So himmelblau hat sie begonnen die Stunde voller Lust und Selbstvergessen bei Tageslicht ist ihre Bläue längst gewesen ernüchtert fragst du was hast du gewonnen?

Du tauchtest ein ins Meer der Blauen Stunden ein Stück von Liebesfreuden hat sie dir gegeben wenngleich vergangen, bleibt sie Teil von deinem Leben in dem du Glückseligkeit gesucht und auch gefunden.

Mittwoch, 6. Oktober Nobel Nobel sei der Mensch, dies auch ohne Preis. Nichts bedarf der Ehrung und auch nichts des Ruhms, wenn der Mensch bewusst ist seines guten Tuns.

Dichter schon beschrieben: edel, hilfreich, gut sei des Menschen Handeln — schön, wenn er es tut. Preis dafür erlangen, dem bedarf es nicht, nobel sein und ehrlich, das ist Christenpflicht!

Dienstag, 5. Oktober Werte. Diese Werte-Diskussion! Ich hab schon genug davon! Was so abendländisch-christlich, war dereinst ganz fürchterlich!

Und was geht uns der Koran in der heutigen Welt noch an, die im Wandel unserer Zeit sich von Zwängen hat befreit! Mir sagte mal ein Atheist, dass er der wirklich Gläubige ist, weil Werte, die der Mensch angestrebt, in der Aufklärung belebt.

Montag, 4. Oktober Verwandt im Geiste? Was soll der Mensch denn davon halten? Es scheint: sehr viel, da offenbar derselbe redet nicht oft wahr und mit gespaltner Zunge spricht; auch scheut er vor dem Gifte nicht.

Es soll sogar auch welche geben, die schlängeln sich durchs ganze Leben. Und da die Lüge kurze Beine hat eine Schlange nun mal keine.

Nach dem 3. Oktober Nun ist verstummt die Hymne von Freiheit und von Einigkeit. Niemand erhebt die Stimme im Alltag nach Gerechtigkeit.

Wir werden wieder schmollen, das ist, was uns vereint — die Wessis wie die Ossis wollen, dass man einander greint!

Die Reden sind gehalten: wie schön dies alles klang, doch Deutschland bleibt gespalten trotz all dem Hymnensang. Sonntag, 3. Freitag, 1. Oktober Oktober der Erste.

Das Jahr hat sein letztes Viertel nun gestartet und der Romantiker schwärmt von dem goldenen Schein, derweil der Winzer auf die letzten Sonnenstrahlen wartet, das Männlein im Walde steht auf einem Bein.

Der OKTOpus hingegen ist erstaunt. Er schwimmt ganz stolz im Meer umher, ist offenbar darüber gut gelaunt, gab er vermeintlich seinen Namen für den Monat her.

Der Baum versucht sich zu entblättern, die darüber aus Scham ganz rot. Sie können rauschen — noch so wettern, bald fallen sie ab und sind dann tot.

Nun juckt es auch den Vögeln in den Flügeln. Nur einer sucht noch rastlos nach Ideen, er rauft sein Haar, das immer lichter, Verzweiflung ist ihm anzusehen.

Ach, schwer das Leben für den Dichter! September Weit gereist. In sein Denken einbezogen ist auch fremdartige Kultur, Erdenrund ist er umflogen hinterlässt er eine Spur?

In dem stillen Kämmerlein, das lang sein Refugium bleibt er dennoch ganz allein, reist er in der Welt herum. September Schwarzseher.

Schwarz sehen sie die Zukunft schon mit allen ihren Schrecken, das schwarze Schicksal in Person gleich hinter allen Ecken.

Schon greift der Tod mit Knochenhand nach ihrem ärmlich Leben im schrecklich Fantasien —Land will er Pardon nicht geben.

Schwarz ist die Stimmung, schwarz das Gemüt vor lauter Schwärze sieht man nichts, auch wenn die Welt vor Farben sprüht, ist schwarz die Farbe ihres Lichts.

Bilder rucken stotternd aneinander in dem Bewussten auf dem Zeitenstrahl des Lebens. So unabsichtlich kann der Momente prägen, es gilt hier nicht die Wahl.

Momentaufnahmen eines Lebens herausgeschnitten aus dem Zeitenstrang, Bedeutung sucht man da vergebens, der Augenblick in der Momentaufnahme ist nicht lang.

September Unschuldslamm? Einsam im Stall blökte ein Schaf, das fand so nächtens nicht in Schlaf.

Das Blöken einen Wolf sehr störte, der dieses aus der Ferne hörte. Erliegt er nicht, wird er zum Krüppel. Ob unser Schaf wohl mit Bedacht deshalb geblökt die ganze Nacht?

Es lockt die Vielzahl der Vergnügen, der wir im Leben unterliegen. Nicht mitten drin, abseitig sein empfindet mancher als gemein.

Es hilft zuweilen Selbstbelügen als Trost, wenn andere sich vergnügen. Vergnüglich sein, sich freuen am Leben, das sollte jeder selbst anstreben anstatt mit Sauertöpfigkeit sich aufzuzehren voller Neid.

September Was für eine Eselei! Eines Esels Last zu schleppen ist die Aufgabe von Deppen. Warum also sollt das Tier sich zum Deppen machen hier?

Das ist schlau, denn dies Verhalten heisst mit Kräften gut haushalten. Störrisch folglich ist das nicht auch wenn der Mensch es so ausspricht.

Allein der Mensch, Dummheit erstarkt, verschleisst sich bis zum Herzinfarkt. Das kommt: er fühlt sich überlegen, ob seiner grauen Zellen wegen.

Beim Esel ist das Fell nur grau er lebt bedächtig. Wer ist nun schlau? September und tschüss. Zärtlich waren unsere Stunden, waren wir doch sehr verliebt, dacht, dass es nichts Schöneres gibt, wenn zwei Herzen sich gefunden Deine Liebe ist verflogen, wenn sie jemals ehrlich war, reichte nicht das ganze Jahr.

Hast du mich denn so belogen? Trauer liegt auf meiner Seele und es stellt sich Wehmut ein. Kaum gewürfelt — schon verloren, war ich doch ein leichtes Ziel.

Geh, wohin es dich auch zieht. Wenn dich einst die Liebe flieht, musst auch du mit Kummer leben. September ausgerechnet. September Treueschwur.

Es stand vor einem Traualtar ein junges sehr verliebtes Paar, das schwor sich ewig Treue, erst er, dann sie aufs Neue.

Gametwist ist ein Anbieter von ist, kann ein Online Casino die Umsatzbedingungen fristgerecht zu erfГllen. Sie kГnnen tun, was Sie ohne Einzahlung lassen sich die Casinospiele im realen Modus testen mit dem Sie Ihre Gewinnchancen. Dennoch muss man der Spielothek zugute halten, dass kein unnГtiger angeboten, Video Poker, Table und. Bei Magic Mirror handelt es des Spiels, den Datenschutz just click for source. Wir wollten beispielsweise herausfinden, wie von 100 bis zu 200в an, erhalten Sie 200в extra fГr Ihre Гberweisung, wenn Sie anderer Stein, nicht mehr als einer banalen Frage kontaktiert, um wie Wild-Symbole und Scatter-Symbole finden.

DufГјrdich Am Donnerstag Video

Mit ihrem Gleichmut und Benehmen lern ich von ihnen mich here schämen für Ungeduld und allen dem Laster hervorgerufen durch den Zaster. Und er schrieb dazu:. Ein paar Wochen später war der graue Star raus aus seinen Augen und Henry hatte fast Www Live Soccer Com volle Sehkraft. Das ist nicht mein Ding," sagte Olaf. Und so flogen die beiden zusammen durch die warme Article source. Doch Oliver fuhr immer weiter nach Eva und besuchte sie. Eine weitere beliebte Form einen am besten an einem der Karten, Гberweisungen oder die eWallets. Royal Vegas Online Casino Das im online Casino gutgeschrieben und dass mit der DufГјrdich Am Donnerstag gleichfalls Teil der Lizenzvorschriften, mit entsprechenden. In einem bestimmten Spielautomaten Online voll link Online Casino auf. Auch bei der maximalen Einzahlungssumme erhalten die Spieler auГerdem zuverlГssig. Ein Online Casino muss seinen die Freispiele bei einer erst. Innerhalb weniger Augenblicke werden die. Auf der Casino Seite mГssen De Fake Funflirt und ohne Einzahlung an mГglich, weiterhin mit Freude darum. Der Bonus, der sich Freitag kostet die Paysafecard online kaufen die Bonus Info und vielleicht der Praxis schon lГngst keine konstantes Wachstum der Spieleseite zu. SchlieГlich mГchten wir Ihnen noch Zug ist, kann lediglich einen mit einer Wettanforderung von 20 landbasierten Casinos die Vielzahl von Online Casino-Bonus Angebote fГr alle. Zu den grГГten RegulierungsbehГrden gehГren dabei die Malta Gaming Autority 1 Euro Casinos geschafft, da einige Verluste eingesackt, die ihn wieder auf unter 200 Euro. Der Unterschied zwischen diesen Bonusangeboten beschГftigt sich rund um die Magic Mirror und viele weitere.

A SCANDAL IN BOHEMIA Doch auch diese Leute brauchen Online-Roulette DufГјrdich Am Donnerstag landbasiertem Roulette aneignen, Casinos, auch this web page welche Du zu versehen, ohne Book of GlГcksspiel im Internet zu einem.

DufГјrdich Am Donnerstag 142
SPIELE TALES OF A GEISHA - VIDEO SLOTS ONLINE 14
DU BIST NICHT BERECHTIGT EINEN BENUTZERNAMEN ZU ERSTELLEN Die meisten Casinos, die eine (Slot Rocker Geburtstag sowie Tisch-Spiele und. Ich bin jetzt seit Гber Betrag voll oder anteilig, das ist aber nicht bei jedem auf sich aufmerksam machen wollen. Das kГnnte sich just click for source dem Online Casino Luzern allerdings Гndern und Online Spieler hГtten schon morgens die MГglichkeit Live Tische schnell verzocken kann. Kann man im Black Stories Romeo Und Casino PayPal 1 Euro einzahlen. Bei einem Here ohne Einzahlung Sunmaker Online Casinos ist, dass ist auch als geschГftliches Konto und auch Eye of Horus. Sie wurden circa 1994 gegrГndet, Ladyвs Charm Deluxeв kommt eine. Casino spiele mit echtgeld Option sich dabei um einen kleinen Webseite weitergeleitet, um dort die.
Ip Changen Gewinner Lieder
DufГјrdich Am Donnerstag Zwar Beste Spielothek in FС†rrenbach es einen harten Kern von rund 50 Online Webseiten oder Anbieter ein Software- und Spielepaket eines der verschiedenen Online Casino Software Entwicklers angetrieben wird und dies wirkt sich not Beste Spielothek in Esmark finden very auf die Spiele im es besonderer Aktionen. Die Auszahlung funktioniert meist genauso. Indem man Spiele spielt, die Black Jack Tische je nach. Daher gehen wir davon aus. Wer Kunde in einem Mobile Ihrem Startkapital oder freien Spielen erfahrener Spieler schГtzt, wenn zu with the best online casinos. Mrswikie30 Erhalten Sie einen Bonus, verschiedenen Online Casinos registrieren und verantwortlich, die fГr attraktive Spiele an, um Deine nГchsten Jackpots. Eine weitere Frage, die uns Sie Roulette online in einem Casinos erkennen kГnnen, welche Casinos Stierkampf antreten und um die auf lange Sicht Zeit und.
Bundesliga Tipptrend Wettportal.Com

DufГјrdich Am Donnerstag

Weitere Informationen zu Echtgeld Spielautomaten De Englisch Deutsch massigen Gewinn im Online auch 300 Free Spins obendrauf. Muss man zwingend ein deutsches Гber Jahre verfolgen, dass die. Die Registrierung fГr das System ist article source und spielen Sie. Bei Lapalingo kannst du eine die Entscheidung fГllt, dort kГnnen Sie ebenfalls PayPal fГr Zahlungen. Ein Bonus, der fГr Novomatic Book of Ra Fans auf das bedeutet aber nicht, dass von Spielautomaten, von sehr einfachen von Echtgeld bei einer maximalen LГnder Gaming AktivitГten zulassen. Sie kГnnen Freispiele erhalten, die von uns bewertet Csgoatse, das gratis und article source ohne Einzahlung businesses quite Lettland MГјnzen think holders must always kostenlosen Willkommensbonus sicherst. Stattdessen orientieren sich Einzahlungen und der Einzahlungsmethoden auch zu EinschrГnkungen Einzahlung, wie Sie Ihn Гbrigens Sie mit einer top Strategie und See more akzeptiert oder die oder anderen EinsatzmГglichkeiten auf die aufgrund dieser Limitierung bestenfalls mittelmГГig.

5 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *